Erlebnisgastronomie

Erlebnisgastronomie

ErlebnisgastronomieIn der Erlebnisgastronomie geht es um die etwas andere „Esserfahrung“. Dem Gast soll ein besonderer Abend in Erinnerung bleiben. Aus dem Grund haben sich einige Restaurantbetreiber auf die Erlebnisgastronomie spezialisiert. Hier geht es darum dem Gast Unterhaltung und ein besonderes Erlebnis auf einer kulinarischen Reise zu bieten.

Die Vielfalt der Erlebnisgastronomie

Je nach Konzept und Idee kann der Besuch in der Erlebnisgastronomie sehr unterschiedlich ausfallen. So können sich die Gäste durch Gesangs-, Tanz-, oder Akrobatikaufführungen während des Essens verwöhnen lassen. Aber auch das Livecooking, d. h. der Koch bereitet vor den Augen seiner Gäste ein Gericht oder ein Teil der Speisen z. B. am Grill oder im Wok zu, ist ebenfalls der Erlebnisgastronomie zuzuordnen.

Ein Esserlebnis der besonderen Art bietet das Krimi-Dinner oder der Ritterschmaus. Bei einem Krimi-Dinner können Gäste aktiv am Geschehen teilnehmen und ihren detektivischen Neigungen nachgehen oder passiv das Schauspiel verfolgen. Bei einem Ritteressen dürfen die Gäste ihre Essmanieren auch ruhig mal vernachlässigen und so speisen wie es zur Ritterzeit üblich war.

Eine ungewöhnliche Erfahrung innerhalb der Erlebnisgastronomie bietet der Besuch eines Dunkelrestaurants. Da man sich beim Essen in Dunkelheit nicht mehr auf seinen Sehsinn verlassen kann, sondern vielmehr seinen Geschmacks- und Geruchssinn einsetzen muss, um die Speisen identifizieren zu können, kann dieser Besuch zu einem ganz besonderen Erlebnis der Sinne werden.

Es ist sicherlich eine Herausforderung für den Gast, sich im Dunkeln zurechtzufinden und die ungewohnte Dunkelheit auszuhalten. Doch lässt man sich aber auf dieses Abenteuer ein, kann dieses Esserlebnis zu einer unvergesslichen Erfahrung werden, indem man völlig neue Sinneserfahrungen macht.

Bildquelle:Erwin Lorenzen  / pixelio.de

spacer

Leave a reply